Konzept

Grundkurs für Chor-/ Ensembleleiter

 

1. Ziele

Das Ziel des Grundkurses ist, Ensembleleiter auszubilden, die in der Lage sind Musizierende (einen Chor, ein Orchester oder Musikteam) geistlich und musikalisch anleiten zu können und verantwortungsvoll in einer freikirchlichen Gemeinde mitzuarbeiten.

Folgende Schwerpunkte werden gesetzt:

  • die Grundlagen der biblischen Lehre über Gemeinde und Dienst, sowie den Auftrag der musizierenden im Gottesdienst aus biblischer Sicht kennen zu lernen (Fach Bibellehre)
  • die Grundlagen der geistlichen Leiterschaft im Bereich Musikdienst zu lernen (Fach Bibellehre)
  • etliche wichtige Punkte der Musikgeschichte kennen lernen
  • geistliche Liedwerke analysieren zu lernen (Fach Klavier / Partitur Analyse)
  • musikalisch-theoretische Kenntnisse vermitteln und deren Umsetzung im musikalischen Dienst zu erlernen (Fach Musiktheorie)
  • erlernen der Schlag- und Dirigiertechnik und Entwicklung der Dirigierfähigkeit durch persönliche Unterweisung (Fach Dirigieren)
  • erlernen und Förderung der chorischen Gesangstechnick im Einzelunterricht (Fach Gesang)
  • das Einsingen eines Vokalensembles und das Einstudieren einfacher Tonsätze praktizieren (Fach Chorpraxis) 

 

2. Lehrinhalte

  • Bibellehre: insgesamt 9 Unterrichtseinheiten im Gruppenunterricht
  • Musiktheorie: 10 Unterrichtseinheiten, im Gruppenunterricht
  • Dirigieren: 10 Unterrichtseinheiten, im Einzelunterricht
  • Chortheorie: 10 Unterrichtseinheiten, im Gruppenunterricht
  • Orchestertheorie / Instrumentenkunde: 10 Unterrichtsstunden, im Wochenendseminar
  • Chorpraxis: 10 Unterrichtseinheiten, mit einem gemischten Übungschor
  • Klavier und Partitur Analyse: 10 Unterrichtseinheiten, in Kleingruppenunterricht
  • Stimmbildung: 10 Unterrichtseinheiten, in Kleingruppenunterricht
  • Musikgeschichte / Musikliteratur: 6 Unterrichtseinheiten, im Gruppenunterricht
  • Chorpraxis: 10 Unterrichtseinheiten, im Gruppenunterricht

 

3. Lernmethode:

  • Der Kurs ist aufgrund des Einzelunterrichts auf ca.12 Teilnehmer beschränkt.
  • Der Kurs dauert ca. ein Jahr (12 Wochenenden).
  • Ein Wochenende (Freitag von 18.00 bis 22.00, Samstag 7.45 bis ca.18.30 Uhr) mit ca. 15 Unterrichtsstunden zu je 45min. Die Seminare finden in den festgelegten Terminen statt.
  • Hausaufgaben (theoretisch, schriftlich, praktisches Üben), sie beanspruchen ca. 30 – 45min. tägliche Übungszeit. Für die praktischen Übungsaufgaben in den Fächern Dirigieren, Stimmbildung und Klavier kann je nach persönlicher Fähigkeit, die Übungszeit variieren.
  • Die Lernerfolge werden durch Tests und Prüfungen in allen Fächern bewertet. Am 11 Wochenendseminar findet die Abschlussprüfung sowie ein Abschluss Gottesdienst statt.

 

4. Zur Kursvorbereitung:

Um das musikalische-theoretische Kenntnisniveau der Kursteilnehmer etwas anzugleichen, soll jeder Bewerber vor Kursbeginn Grundkenntnisse in Musiktheorie, und Singen von Blatt autodidaktisch (im Selbststudium) erarbeiten. Die entsprechenden Unterrichtslektüren werden von den Lehrern empfohlen bzw. zugeschickt. Um die Schüler in annähernd niveaugleiche Gruppen einteilen zu können, erfolgt am Einführungstag ein Test in Musiktheorie und ein Kennen lernen in Singen, Klavierspielen und Instrumentenspielen.

 

5. Aufnahmebedingungen

Am Dirigentenkurs darf teilnehmen, wer:

  • ein wiedergeborener Christ ist,
  • ein gutes Zeugnis in der Gemeinde, Familie und Umgebung hat,
  • treu und aktiv in der Gemeinde mitarbeitet,
  • die musikalischen Fähigkeiten besitzt, um als Dirigent tätig zu sein/werden,
  • bereit ist verbindlich am Kurs teilzunehmen (pünktlich und beständig),
  • bereit ist die notwendige Zeit aufzubringen, um die Hausaufgaben zu erfüllen.

 

Die Beurteilung der geistlichen Voraussetzung erfolgt über den Ältestenkreis der Gemeinden. Die Beurteilung der musikalischen Voraussetzungen erfolgt über den Gemeindedirigenten (bzw. den Verantwortlichen für den musikalischen Dienst) und den Lehrern bei dem Aufnahmetest zu dem Kurs.

5. Anmeldungen

Die Anmeldung erfolgt über den Altestenkreis bzw. den Verantwortlichen für den musikalischen Dienst der Gemeinden. 


 

Saturday the 21st. Joomla 2.5 Templates. © 2015 - Musikförderverein Barntrup-OWL e.V.